Blade Runner von Westwood

B wie… Blade Runner

1997 kam das Spiel zum besten Film aller Zeiten auf den Markt: Blade Runner. Es spielt zeitgleich zu den Ereignissen im Film von Ridley Scott, beleuchtet aber die Geschichte eines anderen Cops – Ray McCoy. Blade Runner bedient sich derselben Stimmung, denselben verregneten Schauplätzen und verarbeitet sie zu einem Adventure, das so noch nicht da gewesen war.

Das Spiel kam auf vier CDs – eine Wechselorgie war vorprogrammiert – und dennoch mussten die Entwickler vom Kult-Spielestudio WESTWOOD, haufenweise Material kürzen, da es sonst noch mehr Scheiben geworden wären. Später erschien es noch einmal auf DVD.

Die Kriminalgeschichte stellt dem Spieler dieselben Fragen wie der Film und offeriert doch viel mehr mögliche Antworten: 12 leicht bis drastisch unterschiedliche Enden, ergaben sich aus dem Spielverlauf. Das Adventure war – wenn auch nur minimal – nichtlinear.

Blade Runner Schachtel

Wie ihr vom Intro sehen könnt, wechseln sich gerenderte Zwischensequenzen, die damals einfach nur großartig aussahen (und es auch heute noch tun) und die Geschichte vorantreiben, mit detailreich gezeichneten, aber festen Hintergründen ab, in denen dann der Spieler mit seiner Voxel-Figur von Ray McCoy typische Point-and-Click-Aktionen durchführen kann. Selten kam es auch zu „Actionsequenzen“, bei denen man möglichst schnell und geschickt, auf eine angreifende oder fliehende Person schießen musste.

Blade Runner Wallpaper - McCoy

Wie im Film muss man an Verdächtigen den Voight-Kampff-Test durchführen, um sie als Replikant zu enttarnen oder als Mensch zu entlasten. Dabei ließ sich der Test und damit das Ergebnis beeinflussen, wenngleich ich gerade nicht mehr erinnere, wie genau das war. Es gibt aber auch hier Let’s Plays auf YouTube, die das ganze Spiel durchexerzieren.

Blade Runner Wallpaper - Tyrell Pyramids

Die Verbindung zum Film ist sehr deutlich. So besucht man nicht nur die Tyrell Corporation kurz nach Deckard und sucht dieselben Genetik-Ingenieure, bei der Suche nach den Replikanten, auf – einige der Schauspieler gaben ihren digitalen Alter Egos sogar die Stimme. Wie viele andere auch, wünsche ich mir seit Langem ein Remake dieses echten Adventure-Klassikers für moderne Rechner & in HD. Bisher gibt es jedoch keine Regung seitens EA (die seinerzeit Westwood inhalierten). Fans haben im April 2009 einige vom Material inspirierte Szenen in der CryEngine2 nachgebaut und ey, das sah verdammt gut aus.

Blade Runner Wallpaper - Spinner

Sieben Monate später kam raus, das Gearbox die Möglichkeit hatte, ein weiteres Blade Runner zu machen, entschied sich aber dagegen. Das finanzielle Risiko war ihnen zu hoch. Ich würde mir ja „nur“ wünschen, dass das vorhandene Spiel, an heutige Hardware angepasst und nativ zum Laufen gebracht wird. Andere Klassiker – zuletzt DuckTales für Konsole und KotOR fürs iPad – haben es ja auch geschafft. Die Hoffnung stirbt zu Letzt.

Game-Score: (schonwieder xD)

26 Games von arrcade

Dieser Artikel ist Teil der Initiative „26 Games“ von arrcade.de, die Gammelbloggern wie mir einen Vorwand zum Schreiben liefern soll. Macht doch auch mit.

Links: Westwood-FTP-Server & Wikipedia

Bilder & Videos © 1997 Blade Runner / Westwood Partnership & Virgin Interactive Entertainment

Ein Gedanke zu „B wie… Blade Runner“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.